Startseite   Veröffentlichungen   Suche   Copyright-Informationen   Kontakt   Impressum   Sitemap 

Bilder Wildlife, Natur, Unterwasser, Bren,Alaska,Weier Hai,Tigerhai
Klaus Jost - Bildergalerie von Wildlife, Natur- & Unterwasserphotographie de /  en Klaus Jost - pictures of wildlife-, nature- & underwater photographie

Apps (iPhone, iPad & iPod):
iPhone-App Weißer HaiWeißer Hai
iPhone-App HaieHaie
iPhone-App SeevögelSeevögel

Was Haie sind

Wissenschaft - Fiji Haiprojekt

Wissenschaftliche Haiartikel

Aegypten - Land am Nil

Alaska & Wildlife

Arktis

Berge

Eisbären

Fauna & Flora Fiji

Fiji Haiprojekt

Hafenbau

Haie

Meer

Natur

Pinguine & Robben

Seevögel

Städte

Südlicher Glattwal

Unterwasserwelt

Vögel

Wildlife Südafrika


ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

m.Objects Multimedia Software

Zähne und Fressmechanismen

Von allen Körperteilen der Knorpelfische sind die Zähne am gründlichsten erforscht. Sie sind entweder wie bei den meisten Haien in Reihen auf dem Palatoquadratum und dem Meckelschen Knorpel angeordnet, oder sie formen grosse Zahnplatten zum Zerquetschen der Beute. Die Zähne sind wie bei Säugetieren in zwei Teile gegliedert: Wurzel und Krone. Histologisch entspricht der Aufbau der Zähne den Placoidschuppen der Haut. Die Zähne sind nicht im Kieferknorpel eingebettet, sondern werden von Bindegewebsfasern in der Haut fest verankert. Mit wenigen Ausnahmen besitzen die Zähne von Haien, die in der Evolutionsgeschichte später auftreten, eine Doppelwurzel, was die meisten Fachleute als Reste der Basalplatte der alten cladodonten und hybodonten Haie deuten. Der Knorpelfischzahn besteht aus einer Markhöhle (Pulpa) und einem Dentinkegel, der von einer Schmelzschicht (Vitrodentin) bedeckt ist. Da diese Substanz kaum organische Stoffe enthält, ist sie ausserordentlich hart und widerstandsfähig.

Haie haben analog zu den Säugetieren eine Zahnformel, im Unterschied zu diesen aber kein eigentliches Milchgebiss und auch kein "permanentes" Gebiss. Die Zähne werden laufend ersetzt, da sie ausfallen oder ausgebissen werden.


weiter >>








© Klaus Jost - wildlife- & natur- & unterwasser
Alle auf dieser Seite befindlichen Texte und Bilder, sind durch internationale Urheberrechtsgesetze geschützt.
Jede Art der Vervielfältigung, die Manipulierung oder die Speicherung von Bildern ist ohne die schriftliche Erlaubnis von Klaus Jost ausdrücklich untersagt.


Warning: mysql_close() expects parameter 1 to be resource, null given in /skytron/web01/3139/www.jostimages.de/was-haie-sind/kapitel10.php on line 115