Grüne Meeresschildkröte

Früher gab es viele Millionen von Grünen Meeresschildkröten (Green sea turtle, Chelonia mydos). Heute gibt es vermutlich weltweit nur noch etwa 200000. Jedes Jahr kommen zwischen 200-350 Schildkröten-Weibchen an die Niststrände der French Frigate Shoals im Nordwesten der Hawaii Inselgruppe. Dieses einsame, isolierte Atoll bietet Seevögel und auch der Grünen Meeresschildkröte gute Lebensbedingungen. Jedes Jahr, wenn die Albatrosse flügge sind, kommen aber auch noch andere Besucher zu den French Frigate Shoals: Die großen Tigerhaie. Auch in der Lagune und an den Stränden des Midway Atolls kann man die hier streng geschützten Grünen Meeresschildkröten sehen. Da sie sehr empfindlich gegen menschliche Einflüsse sind, nisten sie hier aber nicht, sondern kommen nur zur Nahrungssuche. Die Tiere – die Panzerlänge beträgt 80-120 cm mit einem Gewicht bis zu 250 kg - sind hervorragende Taucher und können lange unter Wasser bleiben. Grüne Meeresschildkröten ernähren sich von Seegras, Algen, Schwämmen, Weichkorallen, Quallen, Krebsen, Tintenfischen und Fischen. Erwachsen leben die Tiere rein vegetarisch. Grüne Meeresschildkröten wurden früher 'Suppenschildkröten' genannt und gelten in manchen Ländern als Delikatesse. Durch Zerstörung ihrer Brutstrände, Verschmutzung ihres Lebensraums und Nutzung als Nahrungsmittel, sind sie fast ausgerottet und stark vom Aussterben bedroht.

Gruene Meeresschildkroete geht an Land (00006825)
Gruene Meeresschildkroete am Sandstrand (00006826)
Gruene Meeresschildkroete im flachen Wasser (00006833)
Gruene Meeresschildkroete an der Wasseroberflaeche (00006842)
Gruene Meeresschildkroete im Flachwasserbereich (00006850)
Gruene Meeresschildkroete auf offenem Meer hebt den Kopf (00006847)
Gruene Meeresschildkroete am Strand von Eastern Island (00006841)
Gruene Meeresschildkroete verlaeßt das Wasser (00006832)
Gruene Meeresschildkroete geht an Land (00006831)
Gruene Meeresschildkroete (Chelonia mydos) (00010048)