Startseite   Veröffentlichungen   Suche   Copyright-Informationen   Kontakt   Impressum   Sitemap 

Bilder Wildlife, Natur, Unterwasser, Bren,Alaska,Weier Hai,Tigerhai
Klaus Jost - Bildergalerie von Wildlife, Natur- & Unterwasserphotographie de /  en Klaus Jost - pictures of wildlife-, nature- & underwater photographie

Apps (iPhone, iPad & iPod):
iPhone-App Weißer HaiWeißer Hai
iPhone-App HaieHaie
iPhone-App SeevögelSeevögel

Was Haie sind

Wissenschaft - Fiji Haiprojekt

Wissenschaftliche Haiartikel

Aegypten - Land am Nil

Alaska & Wildlife

Arktis

Berge

Eisbären

Fauna & Flora Fiji

Fiji Haiprojekt

Hafenbau

Haie

Meer

Natur

Pinguine & Robben

Seevögel

Städte

Südlicher Glattwal

Unterwasserwelt

Blaupunktrochen

Braunfleck-Zackenbarsch

Fische & Rochen

Grüne Meeresschildkröte

Juwelen-Zackenbarsch

Korallen

Mondsichel-Juwelenbarsch

Muscheln

Napoleon

Portugiesische Galeere

Riesenzackenbarsch

Schwämmer & Riffbewohner

Taucher

Wracks

Zwerg-Wabenbarsch

Vögel

Wildlife Südafrika


ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

m.Objects Multimedia Software

Die Arme des Dornenkronenseesterns (Acanthaster planci) sind mit einer Vielzahl von Dornen besetzt. Wird man von diesen spitzen Dornen gestochen, sind starke Infektionen die Folge. (00020249)

Dornenkrone/Crown of thorn starfish/Acanthaster planci        Dornenkronenseestern mit spitzen Dorne

Objektbeschreibung: Dornenkrone/Crown of thorn starfish/Acanthaster planci



Dornenkronenseestern mit spitzen Dornen



Der Dornenkronenseestern (Acanthaster planci ), auch Dornenkrone genannt, hat traurige Beruehmtheit als Riffzerstoerer erlangt. Vor allem, wenn die erfolgreichen Raubtiere in hoher Anzahl in Massenausbruechen ueber Steinkorallen herfallen, bleibt nur eine Wueste im Riff zurueck. Sie fressen das gesamte Korallenriff leer. Der Grund der Massenausbrueche ist bis heute unbekannt. Unter normalen Umstaenden findet man nur wenige Dornenkronenseesterne in einem Riff. Und diese uebernehmen eine unentbehrliche Rolle im Oekosystem Korallenriff. Sie fressen haeufig vorkommende und schnell wachsende Korallenarten und ermoeglichen so langsamer wachsenden und selteneren Arten ihre Lebensgrundlage im Korallenriff. Dornenkronenseesterne sind aeußerst effiziente Raueber und oekologisch ausgesprochen wichtig fuer das Koralleriff. Sie verwerten das ganze Korallengewebe, indem sie ihr gesamtes Verdauungssystem ueber die Koralle stuelpen. Uebrig bleibt nur das nackte weiße Korallen-Kalkskelett. Durch seine Stacheln und der Einlagerung giftiger Substanzen in seinem Koerpergewebe ist Acanthaster planci vor Freßfeinden bestens geschuetzt. Lange glaubte man, das Tritonshorn (Charonia tritonis ) - eine besonders schoene Schnecke - sei der einzige wirkungsvolle Feind der Dornenkrone. Inzwischen weiß man aber, daß die Schnecke nur gelegentlich an dem Dornenkronenseestern. interessiert ist. Zudem wurde das Tritonshorn durch Sammler stark dezimiert. Einige Drueckerfische und Kroetenfische scheinen - aber auch nur gelegentlich - Appetit auf den Dornenkronenseestern zu haben. 



© Klaus Jost - wildlife- & natur- & unterwasser
Alle auf dieser Seite befindlichen Texte und Bilder, sind durch internationale Urheberrechtsgesetze geschützt.
Jede Art der Vervielfältigung, die Manipulierung oder die Speicherung von Bildern ist ohne die schriftliche Erlaubnis von Klaus Jost ausdrücklich untersagt.