Startseite   Veröffentlichungen   Suche   Copyright-Informationen   Kontakt   Impressum   Sitemap 

Bilder Wildlife, Natur, Unterwasser, Bren,Alaska,Weier Hai,Tigerhai
Klaus Jost - Bildergalerie von Wildlife, Natur- & Unterwasserphotographie de /  en Klaus Jost - pictures of wildlife-, nature- & underwater photographie

Apps (iPhone, iPad & iPod):
iPhone-App Weißer HaiWeißer Hai
iPhone-App HaieHaie
iPhone-App SeevögelSeevögel

Was Haie sind

Wissenschaft - Fiji Haiprojekt

Wissenschaftliche Haiartikel

Aegypten - Land am Nil

Alaska & Wildlife

Arktis

Berge

Eisbären

Fauna & Flora Fiji

Fiji Haiprojekt

Hafenbau

Haie

Meer

Natur

Pinguine & Robben

Seevögel

Bindenfregattvogel

Brauntölpel

Buntfuß-Sturmschwalbe

Dominikaner Möwe

Eilseeschwalbe

Feenseeschwalbe

Hartlaub's Möwe

Kapscharben

Kaptölpel

Küstenscharben

Laysan Albatros

Maskentölpel

Noddy Seeschwalbe

Rotfußtölpel

Rotschwanz-Tropikvogel

Russseeschwalbe

Schwarzbrauenalbatros

Schwarzer Austernfischer

Schwarzfuß-Albatros

Subantarktikskua

Weißkinn-Sturmvogel

Städte

Südlicher Glattwal

Unterwasserwelt

Vögel

Wildlife Südafrika


ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

m.Objects Multimedia Software

FliegenderLaysan-Albatros (00006535)

Laysan-Albatros/Laysan albatross/Diomedea immutabilis        Fliegender Laysan-Albatros         Welt

Objektbeschreibung: Laysan-Albatros/Laysan albatross/Diomedea immutabilis



Fliegender Laysan-Albatros



Weltweit gibt es 14 Albatrosarten von denen aber nur drei auf dem Midway Atoll vorkommen. Hier befindet sich die weltweit groeßte Brutkolonie der Laysan- und die zweitgroeßte der Schwarzfuß-Albatrosse.

400 000 Laysan- und 18 000 Schwarzfuß-Albatrospaare sind zwischen Ende Oktober und Juli auf den Inseln. Jedes Jahr kommt auch ein Kurzschwanz-Albatros auf die Insel, dessen Heimat eigentlich die japanische Insel Torishima ist.

Albatros Eltern fliegen weit aufs Meer hinaus um Futter fuer das Kueken zu finden. Im Juli sind die Jungen fluegge und ueben fleißig Starten und Landen. Sie muessen dabei sehr vorsichtig sein, um nicht bei einem Flugversuch im Wasser zu landen. Gelingt es ihnen nicht in so einem Fall sofort wieder zu starten, saugt sich ihr Gefieder voll mit Wasser und die Gefahr zu ertrinken ist groß. Der erste Startversuch auf´s Meer sollte aber auch aus einem anderen Grund unbedingt erfolgreich sein: Genau um diese Jahreszeit versammeln sich Tigerhaie an der"strategisch richtigen Stelle" und warten nur darauf, daß ein Albatros auf dem Wasser landen muß. Ist der Start aber geglueckt, gleiten sie mehrere Jahre uebers Meer, um spaeter zum Brueten nach Midway zurueckzukehren. Albatrosse sind Flugkuenstler und Sturm ist ihr Element. Bei Orkan und turmhohen Wellenbergen fuehlen sie sich ausgesprochen wohl. Mit ihren schmalen und extrem langen Schwingen segeln sie stundenlang ohne einen Fluegelschlag ueber dem Ozean. Laysan Albatrosse haben eine Fluegelspannweite von 2,1 Metern und ein Gewicht von 2,4 kg. 90 Prozent ihers Lebens verbringen Albatrosse in der Luft. Die Flug- und Navigationsleistungen der Voegel sind enorm: Ein Albatross mit einem kleinen Sender, legte in 90 Tagen

40 000 Kilometer zurueck. Von jedem Punkt der Erde finden Albatrosse ihre Heimatinsel, auf die sie zum Brueten zurueckkehren. 



© Klaus Jost - wildlife- & natur- & unterwasser
Alle auf dieser Seite befindlichen Texte und Bilder, sind durch internationale Urheberrechtsgesetze geschützt.
Jede Art der Vervielfältigung, die Manipulierung oder die Speicherung von Bildern ist ohne die schriftliche Erlaubnis von Klaus Jost ausdrücklich untersagt.